Aktuelles

Welche Zukunft haben Europas Automobilregionen?

Welche Zukunft haben Europas Automobilregionen?

Über 6 % aller Beschäftigten in der EU sind im Automobilsektor beschäftigt, das macht 13,8 Mio. Menschen. Überdies ist die Automobil- und ihre Zulieferindustrie die am stärksten integrierte EU-interne Wertschöpfungskette. Der notwendige Wandel in der Branche wird also weitreichende Effekte auf die von der...

mehr lesen
Rohstoff-Strategie – Abhängigkeiten mindern, Recycling fördern

Rohstoff-Strategie – Abhängigkeiten mindern, Recycling fördern

Ob für die Energiewende, die Luftfahrt oder die Digitalwirtschaft: Für ein breites Spektrum strategisch relevanter Industrie ist eine sichere Versorgung mit kritischen Rohstoffen in Europa nötig. Wir haben deswegen in Straßburg die europäische Rohstoff-Strategie auf den Weg gebracht - nach Verhandlungen in Rekordzeit,...

mehr lesen
Steuergerechtigkeit in Zeiten der Krise

Steuergerechtigkeit in Zeiten der Krise

Dieser Tag zeigt wieder einmal deutlich, warum es sozialdemokratische Steuerpolitik braucht. Während die FDP bei den Verhandlungen über den neuen Bundeshaushalt Ausgabenkürzungen ohne jeden gesunden Menschenverstand fordert, soll eine hochrangige Beamtin aus Linders Bundesfinanzministerium laut ZDF ein Seminar zum Thema...

mehr lesen
Kämpferinnen für Frauenrechte im Iran erhalten Sacharow-Preis

Kämpferinnen für Frauenrechte im Iran erhalten Sacharow-Preis

Jina Mahsa Amini und die Bewegung 'Frau, Leben, Freiheit', die für Frauenrechte im Iran kämpft, erhalten den Sacharow-Preis für geistige Freiheit des Europaparlaments. Die posthume Vergabe des Sacharow-Preises an Jina Mahsa Amini ist ein wichtiges Signal. Sie würdigt tausende mutige Menschen, insbesondere Frauen, im Iran,...

mehr lesen
Ukraine langfristig finanziell unterstützen

Ukraine langfristig finanziell unterstützen

Das Parlament machte in dieser Woche den Weg frei für eine mittelfristige Perspektive zur Unterstützung der Ukraine. Die EU-Kommission hatte vorgeschlagen, der Ukraine 50 Milliarden Euro an Krediten und Zuschüssen für die Jahre 2024 bis 2027 bereitzustellen.  Die Gelder sollen im Rahmen eines gemeinsamen Fonds mit Mitteln...

mehr lesen
Ein EU-Haushalt 2024, der seinen Aufgaben gerecht wird.

Ein EU-Haushalt 2024, der seinen Aufgaben gerecht wird.

Im Gegensatz zu Deutschland und anderen Staaten hat die EU kaum eigene Einnahmen und ist auf die finanziellen Beiträge der Mitgliedsstaaten angewiesen. Um trotzdem langfristig planen und politische Schwerpunkte setzen zu können, ist es notwendig, dass wir als Europaparlament uns mit den Regierungschefs der EU-Staaten...

mehr lesen
Ein STEP in Richtung strategischer Autonomie

Ein STEP in Richtung strategischer Autonomie

Angekündigt hatte Ursula von der Leyen einen großen Souveränitätsfonds zur Unterstützung des grünen und digitalen Wandels der europäischen Industrie - herausgekommen ist nur ein erster Schritt, der auch so heißt: STEP. Die „Strategic Technologies for Europe Platform“ verspricht zusätzliche Mittel für bestehende Fonds, um...

mehr lesen